Donnerstag 22 Oktober 2020
Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
GS Binzen
GS Eimeldingen
GS Rümmingen
GS Schallbach
Ganztagsschule
GS Binzen

Arbeitsmaterial
und -anweisungen

Hier klicken!

stark.stärker.WIR
Wir sind dabei!

Klasse2000

Grundschule 
Rümmingen ist

Naturparkschule

Verwaltung der Schule Vorderes Kandertal

Kontakt

Fünf Jahre Naturparkschule Rümmingen

Mit viel Engagement, Freude und Interesse durften die letzten 5 Jahrgänge in Rümmingen die Naturparkschule in Aktion erleben. Die einzügige Grundschulaußenstelle in Rümmingen bietet ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit mit außerschulischen Partnern ihr Umfeld außerhalb der Schule auf ungewöhnliche Art und mit allen Sinnen kennenzulernen. 
Die Gemeinde Rümmingen gehört seit 2013 als deren südwestliche Grenze zum Naturpark Südschwarzwald und hat seit 2015 eine anerkannte Naturparkschule. Der Naturpark strebt mit seinen Aktivitäten eine möglichst umfassende nachhaltige Entwicklung der Region an, wozu auch die Naturparkschule mit der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ als Investition in die Zukunft beitragen will.
Die Konzeption sieht vor, dass die Schulkinder im Rahmen von 8 Modulen zusammen mit außerschulischen Partnern entsprechende Bildungsinhalte vermittelt bekommen. Die Inhalte der 8 Module richten sich nach den Gegebenheiten, die sich rund um die Schule bieten:
 
In der ersten Klasse geht es anhand des Themas „Apfel“ und „Obstbau“ darum, einige Herausfor-derungen der modernen Landwirtschaft kennenzulernen, die Bedeutung alter Streuobstanlagen und eine gesunde Ernährung auf der Basis regionaler Produkte. Mit tatkräftiger Unterstützung durch den Bruckrainhof können die Kinder bei einer Ausfahrt alte Hochstammanlagen sowie eine Intensivanlage kennenlernen und beim Apfelsaftpressen die Früchte und ihre Unterschiede selbst verkosten. Bei der Pflanzung eines Apfelbaums und der Untersuchung von Apfelblüten, Baumrinden und Baumformen beschäftigen sich die Kinder mit heimischen Obstbäumen und ihrer Pflege.
Für Erstklässler immer spannend ist das zweite Thema, die Kinderstuben heimischer Wildtiere. Anhand eigener Erfahrungen schärfen die Schülerinnen und Schüler ihren Blick und ihr Verständnis für die Fauna in ihrem direkten Lebensumfeld und überlegen, wie Mensch und Natur im besten Sinne koexistieren können.
Auch in der zweiten Klasse geht es um Landwirtschaft, allerdings vorrangig um Wiesen, Milch-vieh und Ackerbau. Der Weg vom Getreide zum Brot und von der Milch zur Butter erwandern sich die Kinder buchstäblich entlang der Felder hin zu einem der letzten Milchviehbetriebe im Umfeld der Schule. Bei diesem Modul werden Getreide (Mehl) und (Kuhmilch-)Rahm unter fach-kundiger Anleitung zu Brot (Weckle) und Butter verarbeitet und natürlich auch verkostet.
Im Frühjahr und im Sommer stehend artenreiche und artenarme Wiesen auf dem Programm. Mit einer Kräutersuppe wird auch dieses Erlebnis geschmacklich verarbeitet.
„Kein Rümminger Schulkind darf die Schule verlassen, ohne die Amphibienwanderung hautnah erlebt zu haben“. Dieser Ausspruch einer Lehrerin zeigt, wie wichtig der Sachkundeunterricht kombiniert mit dem realen Erleben des Themas ist. Die Berührung einer Kröte oder eines Froschs ist für viele Kinder ein besonderes vorher unbekanntes Erlebnis. Und was ich nicht kenne (und schätze), werde ich auch nicht schützen …
Wasser ist das große Thema der dritten Klasse. An der Kander entdecken die Schülerinnen und Schüler zahlreiche versteckt lebende Tiere, die Aufgaben der Fischerei und gleichzeitig eine naturschonende, energetische Nutzung des Gefälles an einer Wasserkraftschnecke. 
Die Herkunft des Trinkwassers und die Abwasserbehandlung werden in unterschiedlichen Modu-len angegangen, wobei das erstere mit einer Wasserverkostung und das zweite regelmäßig mit Naserümpfen verbunden ist. Neben der Trinkwassergewinnung und Verteilung via Hochbehälter, spüren die Kinder bei einem Dorfrundgang der Geschichte des Dorfes nach und wie unsere Vor-fahren gelebt haben. Die aktuellen Aufgaben der Politik stehen im Fokus beim Besuch im Rathaus bei der Bürgermeisterin.
Die vierte Klasse beschäftigt sich in einem Modul intensiv mit dem Richtung Schwarzwald reichlich vorhandenen Wald. Von Baumarten über Bodenorganismen bis hin zur Waldwirtschaft mit Höhen- und Altersschätzung sowie einer Baumfällung wird die Forstwirtschaft für die Kinder sehr praktisch. Beim örtlichen Schreinereibetrieb erleben die Schülerinnen und Schüler wie mit dem Werkstoff Holz umgegangen wird und basteln selbst einen Zettelkasten.
Passend zur Jahreszeit stehen kurz vor Weihnachten die Bienen und vor allem ihre Erzeugnisse auf dem Programm. Ob Wachs, Honig oder Propolis – alles kann verkostet und zu einer Lippensalbe als Weihnachtsgeschenk verarbeitet werden. Im Frühjahr schließt sich der Besuch eines Bienenhauses beim Imker an. Die wichtige Arbeit der Imker öffnet den Kindern die Augen für die Bedeutung von Blütenbesuchenden Insekten insbesondere für den Beeren- und Obstbau.
 

So entdecken die Kinder während ihrer Grundschulzeit im Umfeld ihrer Heimatgemeinde Flora, Fauna, Landwirtschaft und zahlreiche Produkte mit allen Sinnen und erwandern damit einigen Lernstoff außerhalb des Klassenzimmers. Neben den grundlegenden Fertigkeiten, wie Lesen, Schreiben und Rechnen werden soziales und verkehrsgerechtes Verhalten eingeübt und bei all dem kommt der Spaß nicht zu kurz.
Auch wenn im Schuljahr 2019/2020 wegen der Covid 19 Pandemie die Module nicht alle durchgeführt werden konnten, wird der Rezertifizierung der Rümminger Grundschule als Naturparkschule wohl nichts im Wege stehen.

Links zu Presseartikeln:

https://www.badische-zeitung.de/naturparkschule-x1x--170659609.html

https://www.badische-zeitung.de/dem-wasser-auf-der-spur-x7x--170659729.html

https://www.badische-zeitung.de/arbeit-an-waben-geht-nie-aus--151720969.html

https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.ruemmingen-ruemmingen-hat-nun-eine-naturpark-schule.f1037514-72d2-4c7e-8381-e474691fde98.html

https://www.badische-zeitung.de/schueler-erleben-den-weg-vom-baum-im-wald-zum-moebelstueck--104938542.html

https://www.badische-zeitung.de/ruemmingen/naturparkschule-erzeugt-ihren-eigenen-strom--180630795.html

https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.ruemmingen-rettet-den-frosch.8c08cf4b-6b9e-4714-81bc-958f88f3affb.html

https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.ruemmingen-viertklaessler-staunen-ueber-eine-million-fleissige-bienen.0b307361-6832-43a9-a5b8-bb8996b2f170.html

https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.ruemmingen-fuer-den-unterricht-im-freien.066473c5-15b1-4f08-bce1-8d275450840a.html

https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.ruemmingen-schueler-gingen-dem-ruemminger-trinkwasser-auf-den-grund.72471c7f-3e54-4fdb-8dc3-b9046d14d5e0.html

https://www.naturpark-suedschwarzwald.de/de/freizeit-sport/details.php?id=38304

Schulleiter:
Reiner Kaiser, Rektor

Stellv. Schulleiterin:
Eveline Bayer, Konrektorin

Gesprächstermine sind
grundsätzlich telefonisch
oder per E-Mail anzumelden.


Sekretariat
Frau Bauer erreichen Sie von
Montag bis Freitag:
7:30 Uhr - 12:30 Uhr und
Dienstag bis Donnerstag:
13:30 Uhr - 15:00 Uhr

Tel.: (07621) 16754 -30

Fax: (07621) 16754 -33

E-Mail:
Mail an die Verwaltung